Kultursommer in der Klus 2019 im September

Nachdem wir seit 2 Jahren unsere Sommergottesdienste in die Klus verlegt haben, kommt nun eine neue und etwas andere Veranstaltungsreihe dazu.

Mit einem sommerlichen Kulturprogramm in der Klus wollen wir dieses schöne, historische Gebäude unserer Kirchengemeinde mehr in den Mittelpunkt der Gemeindeaktivitäten stellen. Wir fangen dieses Jahr mit 2 Kulturveranstaltungen an und hoffen, dass dieses Projekt mit den Jahren wachsen wird. Dazu brauchen wir auch SIE. Haben Sie eine Idee zum Kulturprogramm? Möchten Sie selbst etwas dazu beitragen? Theater, Bilder, Skulpturen, Lesungen, Musik….was immer Sie darbieten wollen, MELDEN SIE SICH!

Unterschied zum Theater: Eintritt frei!

Sollten Sie an den Abenden etwas spenden wollen, so wird Ihr Beitrag zum Erhalt der Klus Verwendung finden.

Wir beginnen jeweils 19.30 Uhr, aber denken Sie daran: Die Klus hat ca 50 Sitzplätze, also lieber früher kommen und sich mit einem netten Getränk in der Sonne vor der Klus verweilen.

Wir freuen uns auf einen schönen Kultursommer und vor allem freuen wir uns auf SIE.

Thomas Diekmann und Ariane Lorenz (Organisationsteam des Kultursommers)

Beziehungs-Weise

Am 12.7. begrüßen wir Frau Lioba Werth und Herrn Andreas Hermeyer.

Wie bei den Theateraufführungen wird es bei den Veranstaltungen etwas Kleines zu Essen und zu trinken geben. Dieses Mal gegen einen geringen Unkostenbeitrag.

Entweder ein Konzert oder eine Ausstellung oder eine Lesung- doch alles in einem? Warum nicht? In dieser ungewöhnlichen Veranstaltung erleben Sie die Kombination: Holz- und Steinskulpturen werden- von gedanklichen und musikalischen Impulsen begleitet- dargeboten, Fragen angestoßen, musikalisch fortgeführt und mit einem nächsten Text wieder aufgegriffen.

Die Themenbereiche dieser Veranstaltung ranken sich im ersten Teil um „Lebensweisen“.

Der zweite Teil widmet sich dem Thema „Beziehungsweisen“.

Lioba Werth und Andreas Hermeyer (Akkordeon) bringen Psychologie, Kunst und Musik in einer Weise zusammen, der sich keiner verschließen kann, die berührt und entschleunigt, mal nachdenklich, mal humorvoll dazu anregt, die eigenen Beziehungsweisen zu hinterfragen.

 

Freitag 06.09.19    Beginn 19.30