Geburtstagsbesuche in Zeiten von Corona

Geburtstage sind für die meisten von uns im Jahr doch ganz besondere Tage. Das merke ich sehr häufig, wenn ich unsere Seniorinnen und Senioren zum Geburtstag besuche. Oft wird der Pfarrer dann am Vormittag schon erwartet und ich habe diese Erwartung nach Möglichkeit auch immer gerne erfüllt. Aber seit zwei Monaten passiert das nicht mehr. Die Coronabedingten Kontaktbeschränkungen haben dazu geführt, dass ich nun die Geburtstagsgrüße mit der Post schicke und nicht mehr persönlich überbringe. Denn leider ist es ja so, dass unsere älteren Gemeindeglieder zur besonderen Risikogruppe bei einer Infektion gehören. Und oft kommen erschwerend auch noch Vorerkrankungen dazu. Ich möchte nun nicht unabsichtlich zu einer Ansteckung beitragen, auch wenn ich bisher gesund bin und es in unserer Umgebung ja kaum Coronafälle gibt. Aber das Risiko ist nun mal vorhanden. Deshalb werde ich auch in den kommenden Monaten keine Geburtstagsbesuche durchführen. Ich hoffe sehr, dass sich die Lage irgendwann entspannt und wir wieder zur alten Tradition zurückkommen können. Bis dahin bin ich aber selbstverständlich für sie telefonisch unter 41309 zu erreichen, auch außerhalb der bekannten Bürozeiten. Sie können sich also gerne an mich wenden, wenn Ihnen danach ist. Und wenigstens auf Abstand begegnen können wir uns ja sonntags im Gottesdienst, den wir seit dem 10. Mai wieder feiern dürfen.

Ihr Pfarrer Carsten Fiefstück