Neue Jungbläser

Seit diesem Februar probt eine kleine (aber feine) Gruppe neuer Jungbläser im Gemeindehaus in Dünne. Jeden Freitag um 16.30 Uhr werden Töne gespielt, Noten benannt und Rhythmen erforscht, sodass bald die ersten kleinen Stücke spielbar sind.

 

4 Trompeten, 2 Posaunen und ein Tenorhorn sind mittlerweile dabei und üben fleißig unter der Anleitung von Kirchenmusiker Nils Fricke und Bläserbeisitzerin Christine Hillnhütter.

Dabei gibt es immer wieder kleine Erfolge, so zum Beispiel, wenn jemand es schafft, den Ton am längsten von allen auszuhalten oder so leise wie möglich zu spielen.

 

Zum ersten Mal werden die „Neuen“ im Herbst zu einem Jungbläsergottesdienst oder Heiligabend in der Christvesper um 16.30 Uhr.