Der Posaunenchor des CVJM-Dünne auf Konzertreise in Leisnig

Die Städtepartnerschaft zwischen Bünde und Leisnig besteht seit nunmehr 28 Jahren. Den ersten Kontakt der beiden Posaunenchöre gab es im Sommer 2003 anlässlich der 1150 Jahrfeier der Stadt Bünde. Seit damals gibt es einen regen Austausch der beiden Posaunenchöre untereinander. Dünne war 3x in Leisnig und Leisnig war 3x in Bünde, zuletzt im Juni 2015.

Dieses Jahr nun fuhr der CVJM-Posaunenchor aus Dünne zum 4. Mal nach Leisnig, um mit dem dortigen Posaunenchor ein gemeinsames Konzert auf dem Marktplatz zu spielen.
Am Freitag den 22. Juni startete der Dünner Posaunenchor, mit Verstärkung aus Stift Quern- heim und Spradow, pünktlich um 10:00 Uhr mit dem Bus zu seiner Konzertreise in die Partnerstadt in Sachsen. Die Fahrt verlief reibungslos und mit einer Pause am ehemaligen Grenzübergang Helmstedt kamen wir pünktlich zur Kaffeezeit in Leisnig an.

Nach dem herzlichen Empfang im Gemeindehaus wurden die Quartiere bezogen und die erste gemeinsame Probe für das anstehende Marktkonzert am Sonntag Morgen abgehalten. Am Abend wurden die beiden Posaunenchöre von der Stadt Leisnig eingeladen in das Restaurant “Sachsenhöhe”. Hier wurde die 10jährige Städtepartnerschaft von Leisnig mit Oggiono, einer 9000 Einwohner zählende Stadt in Italien, gefeiert.

Auch Honoratioren aus Halásztelek in Ungarn und unser Bünder Bürgermeister Wolfgang Koch zählten zu den Ehrengästen dieser Veranstaltung. Einige Musiker aus Leisnig und Bünde sorgten mit einem Bläserständchen für den musikalischen Höhepunkt der Veranstaltung.
Am Samstag ging es mit einigen Leisniger Bläsern auf eine Besichtigungsfahrt nach Schloß Rochsburg und zur Basilika im Benediktiner Kloster in Wechselburg. Am späten Nachmittag ging es wieder in die Leisniger Kirche zur Generalprobe.
Nach dem Abendessen gab es um 20:00 Uhr die Möglichkeit zum Fußballspielschauen.
Nach dem gemeinsam bejubelten Sieg der deutschen Nationalmannschaft über Schweden klang der Abend in gemütlicher Runde und mit vielen freundschaftlichen Gesprächen im Gemeindehaus aus.
Am Sonntag Morgen versammelten sich beide Chöre auf dem Marktplatz in Leisnig.
Pünktlich um 10:30 Uhr begann das Marktkonzert unter der abwechselnden Leitung beider Chorleiter aus Leisnig (Holger Schmidt) und Bünde (Nils Fricke).
Durch die Bläsermusik von Barock bis Swing liessen sich viele Besucher und Zuhörer anstecken von der Begeisterung, die die Musiker ausstrahlten.
Das Zusammenspiel beider Chöre harmonierte wieder einmal sehr gut.
Nach dem Konzert und dem anschließenden kleinen Imbiss mit allen Beteiligten ging es
um 13:00 Uhr für alle Bünder auf die Heimreise.
Mit den vielen neuen Eindrücken, Erlebnissen und Bekanntschaften verging die Rückfahrt
wie im Flug. Um 18:30 Uhr kamen wir alle wieder wohlbehalten in Dünne an.
Unser Dank gilt zum einen Friedhold Heidemann für die sehr gute Organisation der Reise, zum anderen Nils Fricke für sein musikalisches Angagement, seine Geduld und sein Vertrauen in uns Musiker, aber zu allermeist unserem Gott, in dessen Auftrag wir unterwegs waren,
der uns bei all unserem Tun und Erleben begleitet und beschützt hat und auf dessen Segen wir immer vertrauen können. Wir haben ein sehr schönes Wochenende erlebt, das jetzt schon auf eine Wiederholung in 2 Jahren hoffen lässt, denn dann jährt sich die Städtepartnerschaft zwischen Leisnig und Bünde zum 30sten Mal.