X-delight: Zwischen Weihnachtspunsch und Praisingsongs

Foto: Hans-Joachim Güttler

Rückblick und Ausblick auf die Chorarbeit

Rückblick: Am 02.12.2017 – dem Vorabend des 1. Advents – gestaltete X-delight ein stimmungsvolles Weihnachtskonzert in unserer Dünner Kirche. Hierbei wurde das Publikum nicht nur musikalisch in die Adventzeit geführt, sondern es fand auch ein Rückblick auf die Chorarbeit des vergangenen Jahres statt, in dem vor allem die Teilnahme an dem gigantischen „Luther-Oratorium“ das Highlight des Chores war. Auch der im Anschluss ausgeschenkte Punsch und Glühwein dürfte dazu beigetragen haben, dass das Konzert ganz wunderbar in die beginnende Adventzeit passte.

Neben dem körperlichen und seelischen Wohl des Konzerts soll jedoch nicht aus dem Blick verloren werden, dass bei dem Konzert eine beträchtliche Spendensumme für das Kinder- und Jugendhospiz Löwenherz in Syke eingespielt wurde. Bereits in den vergangenen Jahren hat der Chor X-delight die Arbeit des Hospizes unterstützt und Konzerteinnahmen gespendet. Eine gute Tradition konnte also auch im vergangenen Jahr fortgeführt werden. Die Übergabe der Spende erfolgte am 18.12.2017 im Rahmen der Chorprobe, da Herr Wolfgang Schmitz (ehrenamtlicher Mitarbeiter des Hospizes) extra den Weg nach Dünne auf sich genommen hatte, um den Betrag symbolisch in Empfang zu nehmen. Hiermit bedanken wir uns noch einmal ganz herzlich für die großzügigen Spenden im Gesamtumfang von 1.660 €!

 

Ausblick: Zeit für eine längere Verschnaufpause bleibt den X-delightern unter der Leitung von Ralf Diestelhorst jedoch nicht! Bereits am 25. März 2018 steht ein neues großes Konzertereignis an, auf das der Chor sich nun intensiv vorbereitet. Um 17 Uhr wird es in der Bünder Pauluskirche ein Konzert im Rahmen des sogenannten „Black & White“-Projektes der bekannten Gospelsängerin Deborah Woodson geben. Der Vorverkauf hat bereits begonnen, weitere Informationen dazu auch hier (klick).

Deborah Woodson wurde in Georgia, USA, geboren und studierte Musik an der North Carolina Central University. Danach sang sie mehrere Musical-Rollen am Broadway, aber auch in Deutschland. Auch ihre Mitarbeit als Jurymitglied der „Gospel Awards“ (2004 & 2006) und als Vocal-Coach bei „Deutschland sucht den Superstar“ soll nicht unerwähnt bleiben. Heute hat die Sängerin in Köln ihre Heimat gefunden und veranstaltet nun mit ihrem eigenen Ensemble – den Gospelmates – eine Konzertreise durch Deutschland. Hierbei geht es bewusst um die Zusammenarbeit mit regionalen Chören, sodass auch bei X-delight eine Kooperation angefragt wurde. Für X-delight steht also laut Ralf Diestelhorst auch in diesem Jahr eine Veranstaltung an, in der eine Zusammenkunft zwischen Laienchor und Profis aus der Musikbranche ermöglicht wird.

Neben den eigenständigen musikalischen Anteilen des Chores und Deborah Woodson mit ihren Gospelmates im Rahmen des Konzertes, wird vor allem der große gemeinsame Konzertteil eine Herausforderung für die X-delighter darstellen. Geboten werden soll neben modernen Songs natürlich auch der traditionelle „Black Gospel“. Voll motiviert startete X-delight demnach bereits während der ersten Chorprobe des Jahres 2018 mit einem Praising-Song in ein musikalisch ereignisreiches neues Jahr und freut sich auf ein Publikum, dass sich ebenso mitreißen lässt, wie in den vergangenen Konzerten.